Zweiter Spieltag, zweiter Sieg: 3 : 0 gegen SG Fronhof

Im April sind wir noch sang- und klanglos gegen die SG Fronhof eingegangen. Gestern haben wir das Geschehen gedreht und glatt in drei Sätzen gewonnen. Nur im dritten Satz gab es ein paar Probleme, ansonsten war das doch eher ein leichter Spaziergang. Die Stimmung in der Mannschaft war prima:

Trainingsbedarf gibt es allerdings noch reichlich. Besonders beim ersten Ball nach dem Aufschlag des Gegners.

Man hört und sieht sich am Donnerstag beim Training.

Veröffentlicht unter Allgemeines, BwSW, Sport, Volleyball | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Fronhof hat verdient gewonnen

Mit 0:3 sind wir heute untergegangen. Wie immer liegt unsere Schwäche beim ersten Ball nach dem Aufschlag. Da verlieren wir zu viele Punkte. Aber heute haben wohl alle nicht ihren besten Tag gehabt.

Veröffentlicht unter Bonn, BwSW | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Für die nächste Einheit im Volleyball-Training

Die Trainer müssen es vormachen und wir machen es dann nach 🙂

Veröffentlicht unter Bonn, BwSW, Volleyball | Kommentar hinterlassen

Auf die Zwei! Über das schweißtreibende Training des BwSW

Im Sommer war es besonders schweißtreibend beim Training

Im Sommer war es besonders schweißtreibend beim Training

In meiner Zeit als Fußball-Jugendtrainer der C- und B-Jugend bei RW Lessenich habe ich in schöner Regelmäßigkeit Videoaufnahmen von den Trainingseinheiten und Pflichtspielen gemacht, um jedem einzelnen Spieler dabei zu helfen, besser zu werden. Das gilt für die Bewegungsabläufe, für Technik und Taktik.

Insofern ist der vierzigminütige Film unseres zweistündigen Trainings für unsere Trainer Monty und Alex sowie für jeden Spieler unseres Teams eine gute Gelegenheit, Detailanalysen vorzunehmen, um in den Pflichtspielen und bei Turnieren eine bessere Figur zu machen.

Im Testspiel gehörte ich zur Mannschaft, die am nächsten Wochenende beim Volleyball-Turnier nicht mitspielen kann – denn da bin ich ja Mitveranstalter des ersten StreamCamps in Köln!

Die Turnierauswahl haben wir 2 zu 1 besiegt. Das soll Euch nicht grämen. War ein guter Härtetest. Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei :-). Den Schluss – also unseren Siegesjubel – habe ich im Film aus psychologischen Gründen weggelassen. Ist natürlich Quatsch. Zwei Stunden Videomaterial lassen sich nicht so einfach auf Youtube hochladen.

Zur Überschrift: Für Volleyballkenner ist das klar. Ich spiele in der Regel auf der zweiten Position – als Steller.

Veröffentlicht unter Bonn, BwSW, Sport, Volleyball | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Herbstliches Sommertreffen mit wunderbaren Beachvolleyball-Duellen

Regenschutz im Alex-Design

Regenschutz im Alex-Design

Auf Facebook hatte ich es schon vor gut einer Woche verkündet: Mit der Last Night of the Proms, die traditionell am zweiten Samstag im September in der Royal Albert Hall als Abschluss der legendären Londoner Konzertreihe stattfindet, beginnt für mich der Herbst.

Und es regnet

Und es regnet

Nun fiel auch unser Sommertreffen an der Beachvolleyball-Anlage des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums zufällig auf den Proms-Termin und prompt konnten wir die ersten herbstlichen Vorboten im Laufe des Abends erleben. Das innovative Bekleidungsstück von Alex ist dafür ein guter Indikator.

Zum Glück starteten wir schon um 15 Uhr und konnten einen sehr schönen Nachmittag verbringen mit einigen hart umkämpften Beachvolleyball-Begegnungen, leckeren Kuchen und saftigem Grillfleisch. Dann kam der Regen und wir mussten etwas improvisieren.

Beachvolleyball mit Musikpower

Beachvolleyball mit Musikpower

Das hat uns allerdings nicht davon abgehalten, gegen 19 Uhr noch einmal den Ball in die Hand zu nehmen, um weiterzuspielen. Der Sand war etwas „schwerer“, die Bewegungen langsamer und die Reaktionen von Alex verdienten nicht mehr die Bezeichnung „Schnelligkeit“.

Heute um 16 Uhr gibt es übrigens ein Live-Interview mit Olaf Peters von GUESSWHAPP – nach eigenen Angaben das schnellste Blog-Feedbacksystem. Olaf erläutert die Möglichkeiten des Dienstes auch am Beispiel von Volleyball-Events. Deshalb hatte er mich kontaktiert. Entsprechend werde ich das Gespräch mit Olaf auf diesem Blog übertragen.

Veröffentlicht unter Allgemeines, Bonn, Sport, Volleyball | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Volleyball-Blog von Oliver Wagner: Nützliche Tipps fürs Training

Man sollte sich im Netz wohl etwas intensiver umschauen, was in der Volleyball-Szene so los ist. Das werde ich jetzt etwas intensiver angehen. So fand ich den Blog von Oliver Wagner.

Interessante Beiträge nicht nur für die Spielpraxis.

Etwas der Blogpost: Auf die Füße kommt es an.

„Der langjährige Trainer verschiedener Berliner Landesauswahlen Janos Todt sagte uns mal in einem Trainerlehrgang, dass die Beine und Füße oft viel mehr über die Ausführung einer Technik aussagen könnten, als der Rest des Körpers. Dort unten könne man wunderbar erkennen, ob der Spieler im Gleichgewicht sei, warum ihn der Anlauf zum Angriff zu dicht in den Ball bringe oder gepritschte Bälle ihr Ziel nicht erreichten. Im Klartext: Unten an den Füßen sehen wir in der Regel den Ausgangsfehler und können auch dort mit der Korrektur ansetzen, statt an Folgefehlern zu arbeiten.“

Sollten wir im Training beherzigen.

Veröffentlicht unter Bonn, Volleyball | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Uns ging die Luft aus: Spiel gegen die Stadtwerke verloren

Spielbericht

Das gestrige Spiel gegen die Stadtwerke zählte mit Sicherheit nicht zu unseren schlechtesten Leistungen. Es fehlte in entscheidenden Momente schlichtweg die Konzentration. Bis auf den dritten Satz, der durch die Aufschläge meines Briefträgers in der gegnerischen Mannschaft entschieden wurde, waren alle Sätze hart umkämpft.

Im vierten Satz versemmelten wir sogar einen Satzball und ich bin mir sicher, dass wir den fünften Satz dann noch gezogen hätten. Aber wie sagt der SPD-Kanzlerkandidat: Hätte, hätte, Fahrradkette oder so ähnlich.

Schön an dem Spielbericht ist die Kategorie DAME – damit bin ich gemeint, also die Frau Sohn der Mannschaft. Bei der Mixedstaffel müssen entweder drei Frauen mitspielen oder entsprechend viele über Fünfzigjährige. Da ich der einzige alte Sack der Mannschaft bin und wir häufig keine drei Frauen aufbieten können, muss ich halt die ganze Zeit auf dem Feld bleiben – was ja auch Vorteile hat…..

Veröffentlicht unter Bonn, Sport | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Was für ein Abend! Erst gewinnen wir auswärts gegen Fronhof und dann glänzen die Bayern

Kampfkraft im Spiel gegen Fronhof

Heute Abend haben wir uns doch sehr schön für die Heimniederlage gegen Fronhof revanchiert. Dabei sah es anfänglich nach einem klaren Durchmarsch unseres Gegners aus. Wir lagen zwei Sätze hinten und einige Spieler von Fronhof frotzelten schon über die Möglichkeit, noch die erste Halbzeit von Bayern gegen Barca zu schauen. Tja, daraus wurde nichts. Bis 22 Uhr dauert dann die Begegnung.

Wir konnten das Ding noch drehen. Erst mit einem sehr knappen Sieg im dritten Satz. Dann wurde die Sache klarer. Im fünften und entscheidenden Satz haben wir das dann doch recht souverän durchgezogen.

Mängel gibt es bei uns immer noch beim ersten Ball nach dem Aufschlag. Zu viele leichte Fehler und ein nicht sehr präzises Zuspiel auf den Stellspieler. Auch bei der Lufthoheit könnten wir noch nachlegen. Also Training, Training, Training. Der heutige Sieg sollte uns für die ausstehenden Pflichtspiele die nötige Motivation bringen. Und dann der Heimsieg der Bayern gegen Barca. 4 : 0 – das ist ein Wort. War heute ein sehr schöner Abend.

Veröffentlicht unter Bonn, Sport | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Heimniederlage gegen Fronhof

In unserem Heimspiel gegen SG Fronhof haben wir uns leider eine 2:3 Niederlage eingefangen. Dabei sah es in der ersten Spielphase noch sehr gut aus.

Den ersten Satz konnten wir mit 25:17 souverän für uns entscheiden. Den zweiten Satz haben wir knapp mit 21:25 abgegeben. Den dritten Satz dann wieder 25:22 eingesackt. Wir hätten jetzt also den Sack zu machen können. Es fehlt in den zwei abschließenden Sätzen ein wenig die Konzentration. Der vierte Satz ging mit 20:25 an Fronhof. Und der entscheidende fünfte Satz ging dann leider auch mit 11:15 an die Gastmannschaft.

Gerade in den beiden letzten Sätzen sind sehr viele Punkte von uns zu schnell verschenkt worden. Zu viele Fehler bei der Ballannahme und leichte Konfusionen bei Rettungsaktionen. Zudem fehlte häufig die „Luftabwehr“ am Netz. Auch da gibt es noch einigen Optimierungsbedarf. Zudem hat sich Sammy im vierten Satz verletzt und fehlte in der wichtigen Schlussphase. Auch das hat uns ein wenig aus dem Gleichgewicht gebracht. Sammy ist nach einem Sprung umgeknickt und bekam sofort einen kugelrunden Knöchel. Hoffe sehr, Sammy, dass das ohne Bänderriss abgelaufen ist. Gute Besserung. In der Videoaufnahme ist ja zu sehen, über welche Qualitäten Sammy nicht nur beim Aufschlag verfügt. Seine Schmetterschläge zählen wohl zu den Besten unserer gesamten Staffel.

Update: Leider ist die Verletzung bei Sammy doch so ernst, wie wir vermutet haben.

Veröffentlicht unter Bonn, Sport | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Warum ich heute nicht zum Volleyballtraining komme.

Ich sag mal

Heute Abend kann ich in der Bonner Brotfabrik eine frohe Botschaft mitteilen. Schon am ersten Tag der Bekanntmachung unseres Crowdfunding-Projektes kommen wir in die Finanzierungsphase (am Montag wurde zwar die Website scharf geschaltet, aber erst gestern haben wir das Ganze offiziell im Programm der Social Media Week in Hamburg vorgestellt).

Die Mitteilung von Startnext:

„Ab jetzt kannst du alle erdenklichen Kommunikationskanäle nutzen, um dein Crowdfunding-Projekt bekannt zu machen. Veröffentliche am besten gleich einen Beitrag in deinem Projektblog, um deine Fans zu informieren.“

Die Finanzierungsmöglichkeiten haben wir in unserer ersten Schreibwerkstatt erläutert.

Jetzt geht es also richtig los und wir freuen uns über jeden Unterstützungsbeitrag – ob klein oder groß.

Einen sehr einfallsreichen Unterstützungsbeitrag leistete übrigens Andreas Prokop mit einem Echtzeit-Mashup…

Ursprünglichen Post anzeigen 54 weitere Wörter

| Kommentar hinterlassen