Die nächsten vier Wochen entscheiden über die Meisterschaft

Über die Bedeutung des ersten Rückrundenspiels am 20. Februar auswärts gegen den gegenwärtigen Tabellenführer muss ich nicht viele Worte verlieren. Hersel führt mit drei Punkten Vorsprung. Von zehn Spielen, neun Spiele gewonnen und nur ein unentschieden – gegen uns (für führten ja bis kurz vor Spielende, waren in der zweiten Halbzeit klar die bessere Mannschaft).

Germania Hersel 10 9 1 0 64:20 44 28
FC RW Lessenich 10 8 1 1 63:21 42 25

Für die nächsten vier Wochen ist also eisenhartes Training angesagt. Das Spiel wird über die Laufbereitschaft und den Kampf entschieden. Die körperliche Verfassung unserer Mannschaft muss sich bis zum 20. Februar auf einem Topniveau bewegen. Wie man das schaffen kann, neben den offiziellen Trainingsterminen, hat Olli-Popolli in den Weihnachtsferien und danach gezeigt. Entsprechend gut sind seine derzeitigen Leistungswerte. In der Freizeit solltet Ihr Euch zwischen Montag und Freitag sowie an den Sonntagen ruhig mal zusammenschließen, um Kondition, Schnelligkeit und Athletik zu verbessern. Krafttraining ist mit einigen Übungen möglich, die man auch in den eigenen vier Wänden machen kann. Beispiele haben wir einige auf dem Meitermacher-Blog gepostet.

Beim Sprinttraining sind auch „freiwillige“ Sondereinheiten in der Freizeit vonnöten. Sprints bergauf und Sprungübungen fördern die Kraft, Sprints bergab führen zu verkürzten Schritten, wichtig um die Frequenz zu erhöhen. Mit Pappkartons könntet ihr eine Laufbahn errichten und den Abstand vergrößern, so dass die Schrittlänge gesteigert werden muss, die Schrittfrequenz soll dabei hoch bleiben. Dann die Abstände unregelmäßig gestalten, so dass der Läufer selbst entscheiden muss, mit welcher Schrittzahl, Schrittlänge und Schrittfrequenz er die Bahn durchläuft. Er muss in jedem Fall so schnell wie möglich durch die Bahn laufen.

Von Trainingstag zu Trainingstag sollte die Intensität erhöht werden, um die Geschwindigkeit zu steigern.

Wenn man Hindernisse läuft (Felix), reicht es nicht, die Oberschenkel anzuheben, sondern hinter dem Hindernis müssen sie auch wieder schnell und aktiv gesenkt werden. Die Schritthöhe (Nico) muss der Höhe der Hindernisse angepasst werden.

Entscheidend beim Sprint: Abdruck über den Fussballen, Streckung beim Abdruck (hohen Vortrieb erzeugen), Lauf mit „hoher Hüfte“ aus der Hüftstreckung heraus, möglichst geradlinige Bewegung einschließlich Armunterstützung und Kniehub.

Hier die Ergebnisse vom 5-Rundenlauf:

Wird am Freitag wiederholt. Am Montag werden 7 Runden gelaufen!

Hier das Sprinttraining (zur Analyse Eures Bewegungsablaufs, der verbessert werden muss):

Über gsohn

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Bonn, Fußball, Lessenich, Sport abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Die nächsten vier Wochen entscheiden über die Meisterschaft

  1. stephan_as schreibt:

    Hallo Meisterschaftsaspiranten,

    habe mich seit langem nicht beim Training aus diversen Gründen nicht blicken lassen.
    Doch die (entscheidende) 2. Hälfte der Saison steht nun an. Und ich werde euch gerade im Bereich Athletik und Beweglichkeit wieder einigen Spaß bereiten.
    Diese beiden Bereiche sind Voraussetzung für Kondition, Technik und Zweikampfvermögen.
    Also ab kommenden Montag (24.01.) wird dies beständiger Bestandteil des Training sein. Wer auf kalte, schmierige Hände verzichten will, bringe sich eine kleine Matte, nen alten Bettvorleger oder Ähnliches mit.

    Beste Grüße
    Stephan

  2. Chris schreibt:

    Klingt wohl eher gefährlich😉

    PS: Du meinst den 25ten Januar. Der 24te ist ein Sonntag, nämlich mein Geburtstag😀

  3. gunnarsohn schreibt:

    oh, da gibt es ja dann am Montag eine wilde Nachfeier…..;-)

  4. Chris schreibt:

    Mal schauen🙂

  5. gunnarsohn schreibt:

    nix, da wird gehandelt

  6. Chris schreibt:

    werd mir mühe geben, mich aufs training zu konzentrieren🙂

  7. gunnarsohn schreibt:

    natürlich sind wir gefordert, dem Trainer eine ordentliche Geburtstagsüberraschung auf die Beine zu stellen. Wir wäre es mit einem 12-Runden-Lauf?

  8. Chris schreibt:

    Da bin ich aber schon jetzt auf die Reaktion der anderen geladenen Gäste gespannt^^
    Geburtstags-Überraschung wäre evtl. auch wenn alle die 7 Runden unter 9 Minuten laufen, wobei das wohl noch in weiter Ferne liegt…

  9. gunnarsohn schreibt:

    Oder beim Bonn-Marathon Durchschnittszeiten von unter drei Stunden….

  10. Chris schreibt:

    Morgen erwarte ich – ohne Ausnahme – JEDEN zum Training. Das entscheidende Spiel und der Rückrundenstart rücken immer näher. Ab sofort sollte jeder im Training nochmal ne Schippe drauflegen und an sein persönliches Maximum sowie darüberhinaus gehen, um uns den klaren Eindruck zu vermitteln, dass er zu 100% fit ist und jederzeit unsere Erwartungen erfüllen möchte sowie kann! Legt die kleinen Blessuren und Wehwechen ab und konzentriert euch auf die enorm wichtigen Trainingseinheiten. Lasst, wenn möglich, kein Training aus und hängt euch rein, denn ansonsten verliert ihr schnell den Anschluss!… Also Jungs, sprecht auch nochmal mit euren Kumpels, dass ab jetzt jeder voll dabei ist, denn wir haben noch ein Ziel, was wir bis zum 5.Juni verwirklicht haben wollen! Wir sehen uns morgen!

  11. gunnarsohn schreibt:

    Und bitte nicht mehr über das schlechte Wetter mosern. Es ist nun einmal Winter. Da können wir jetzt sogar aus der Not eine Tugend machen und für die nötige Abhärtung sorgen. In der Soccer-Halle passiert überhaupt nichts mit Eurer Fitness! Wir werden bis zum wichtigsten Spiel am 20. Februar auf keinen Fall einen Gang rausnehmen – ganz im Gegenteil. Wenn ihr dieses Spiel gewinnt, gibt es als Belohnung danach zwei Termine in der Soccerhalle. Aber nur dann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s