Die Meistermacher des RW Lessenich suchen Sponsoren für einen Kunstrasenplatz – Bitte unterstützen Sie uns!

Jeder erinnert sich noch an das Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland vor vier Jahren. Der Enthusiasmus, das Zusammengehörigkeitsgefühl, die Gastfreundschaft und die Liebe zum Fußball kannten keine Grenzen. Ich bin mir sicher, dass wir das auch in diesem Jahr in ein paar Wochen zur Fußball-WM in Südafrika wieder erleben können. Rund ein Jahr vor der WM 2006 startete die Brauerei Bitburger, seit 1992 offizieller Partner der Nationalmannschaft und des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), ein sehr sinnvolles Projekt. Bundesweit finanzierte Bitburger die Renovierung von Bolzplätzen. Unterstützt wurde das Sponsoring von DFB-Teammanager Oliver Bierhoff. „Damit werden unsere WM-Stars von morgen gute Trainingsmöglichkeiten erhalten”, sagte Bierhoff.

Daran sollten sich Firmen, Kommunen und auch der DFB erinnern und dem Nachwuchs bessere Bedingungen schaffen, damit die Jugendspieler weiter mit Begeisterung trainieren können und bessere Bedingungen für für die Zukunft des Fußballsports in Deutschland geschaffen werden.

Die Meistermacher des RW Lessenich bitten daher alle, die ein Herz für den Jugendfußball haben, uns zu unterstützen, um einen Kunstrasenplatz zu bekommen. Die Bedingungen auf unserem Aschenplatz sind seit Jahren nicht mehr tragbar. Ich habe das heute, am Pfingstmontag einmal dokumentiert. Sehr viele Sonnentage konnten wir im Mai nicht verzeichnen, trotzdem sieht der Sportplatz in Lessenich aus wie eine Salzwüste. Auch die Bewässerungsanlage bekommt dieses Problem nicht mehr in den Griff. Bei Training und Pflichtspielen ist man einer unerträglichen Staubwolke ausgesetzt.

Und nach einem Regentag kehrt sich das Ganze um und wir können in einigen Abschnitten des Platzes „Schiffchen versenken“ spielen. Die Unebenheiten des Spielfeldes sind mittlerweile so ausgeprägt, dass die Drainage hier keine Abhilfe mehr schafft.

Den trockenen Zustand haben wir heute in dem Youtube-Film und auf Fotos dokumentiert. Die Verhältnisse nach einem Regenfall reichen wir an dieser Stelle im Laufe der Woche nach.

Hier unsere Bitte an die Sponsoring-Abteilungen von Firmen wie Telekom, Haribo, Sparkasse oder VR Bank. Bitte unterstützen Sie uns kurzfristig beim Bau eines Kunstrasenplatzes. Wir werden Sie meisterlich als Sponsoren betreuen und die Öffentlichkeitsarbeit vorantreiben.

Es gibt unterschiedliches Berechnungen für die Kosten eines neuen Platzes. Je nach System gibt es eine Spanne zwischen 290.000 und 380.000 Euro. Dazu müssten natürlich Analysen der Platzverhältnisse vorgenommen werden. Diese Summe ist nicht utopisch und bringt unendlich viel Wirkung für unsere Nachwuchsarbeit. Über eine Kontaktaufnahme mit uns würden wir uns sehr freuen. Hier meine E-Mail-Adresse: gunnareriksohn@googlemail.com.

Hier die heutige Fotodokumentation:

Vor dem Tor

Mittelkreis

Situation an der Eckfahne

Advertisements

Über gsohn

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsblogger, Livestreamer, Moderator, Kolumnist und Wanderer zwischen den Welten.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Bonn, Fußball, Lessenich, Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Die Meistermacher des RW Lessenich suchen Sponsoren für einen Kunstrasenplatz – Bitte unterstützen Sie uns!

  1. chrisstegmueller schreibt:

    Und wir haben die zweitgrößte Jugendabteilung in ganz Bonn! Da muss sich was ändern! Danke für den Startschuss für ein hoffentlich großes und erfolgreiches Projekt!

  2. rene schreibt:

    ja unser sportplatz(akerfeld) ist nicht mehr spielbar es sind viele löcher da und man kann keinen ball mehr annehmen.Wir brauchen dringent einen kunstrasenplatz also spendet alle.

    =)

  3. Pingback: Am Samstag Saisonfinale gegen Beuel und dann die Sondergruppenqualifikation « Meistermacher

  4. Miliana schreibt:

    Da muss sich auch die Stadt Bonn kümmern. Kann man die Kids doch nicht drauf spielen lassen!

  5. pm schreibt:

    wie lautet das spentenkonto?

  6. Pingback: Warum RW Lessenich einen Kunstrasenplatz braucht und Sponsoren sucht « Meistermacher

  7. Pingback: RW Lessenich: Kunstrasen statt Schlammbad – General Anzeiger berichtet für unsere Initiative « Meistermacher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s